Arafats Leiche ist begraben – Tumulte während Beisetzung in Mukata

RAMALLA (inn) – Arafat ist begraben: Der Sarg mit der Leiche von Jasser Arafat ist am Nachmittag unter chaotischen Bedingungen in das Gebäude der Mukata in Ramallah gebracht worden. In dem Raum, in dem sich alle Führer der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) befanden, wurde der Sarg aufgebahrt, die Leiche in Tücher gehüllt und anschließend in einer Gruft auf dem Außengelände der Mukata begraben.

Die Beisetzungszeremonie zwischen der Aufbahrung des Leichnams in dem Mukata-Gebäude und dem Begräbnis auf dem Außengelände wurde nach Angaben palästinensischer Sprecher offenbar verkürzt und aufgrund der aufgebrachten Menschenmenge zügiger als geplant durchgeführt.

Nach der Ankunft des Leichnams in Ramalla war der hölzerne Sarg zuvor mit einem Fahrzeug durch die Menschenmenge gefahren worden, die sich um den Leichnam drängten. Dutzende Palästinenser riefen: “Mit Blut werden wir dich rächen”. Nach der Umbettung des Leichnams wurde dieser in eine Steinsarkophag gelegt, der sich auf dem Außengelände des PA-Hauptquartiers befindet.

Lesen Sie nachfolgend die Meldungen und Berichte über den Ablauf des Begräbnisses von Jasser Arafat. Aus der Mukata in Ramalla berichtete Israelnetz-Korrespondent Johannes Gerloff.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen