Arafat telefonierte mit Peres – da schlug die Rakete ein

RAMALLAH (inn) – In der Nacht zum Donnerstag wurde das Hauptquartier von PLO-Chef Yasser Arafat in Ramallah von einer israelischen Rakete getroffen – dabei wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch Sachschaden. Das meldet die Tageszeitung „Jerusalem Post“.

Die Rakete explodierte in 15 Meter Entfernung von Arafats Büro. Arafat befand sich gerade in einem Treffen mit Miguel Angel Moratinos, dem EU-Gesandten für den Nahen Osten. Der Sprecher von Moratinos, Javier Sancho, bestätigte den Beschuß während des Treffens.

In dem Bericht hieß es ferner, Arafat habe gerade mit Israels Außenminister Shimon Peres telefoniert, als die Rakete eingeschlagen sei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen