Arafat lädt Dahlan ein – Palästinenser spekulieren über Kabinettsumbildung

RAMALLA (inn) – PLO-Chef Jasser Arafat hat den früheren Minister für Innere Sicherheit, Mohammed Dahlan, zu einem Treffen in Ramalla eingeladen. In Palästinensischen Kreisen wird daher über eine mögliche Kabinettsumbildung spekuliert.

Die Beziehung der beiden war in den vergangenen Monaten von heftigen Differenzen geprägt. Arafat hatte verhindert, dass Dahlan einen Ministerposten im Kabinett des derzeitigen Premierministers Ahmed Qrea erhält. Dahlan, der als reformorientiert und moderat gilt, hatte daraufhin eine Kampagne gegen die Palästinenserführung eingeleitet. Er forderte Wahlen innerhalb Arafats Fatah-Partei und rief zu Reformen des Finanz- und Verwaltungswesens in der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) auf.

Die Tageszeitung “Jerusalem Post” zitiert Quellen in Ramalla, die davon ausgehen, dass die beiden ihren Streit beilegen werden. PA-Vertreter schließen zudem nicht aus, dass Arafat Dahlan einen hochrangigen Posten im Kabinett anbieten werde.

Dahlan hat besonders im Gazastreifen viele Anhänger. Dort war er lange Zeit Chef des palästinensischen Sicherheitsdienstes.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen