Suche
Close this search box.

Arafat: „Israel steckt hinter Bombenanschlag“

RAMALLA (inn) – PLO-Chef Jasser Arafat hat den Terroranschlag in Tel Aviv vom Sonntag verurteilt. Gleichzeitig machte er Israel für das Attentat verantwortlich. Das meldet die Tageszeitung „Jerusalem Post“.

„Wir sind gegen solche Anschläge, und Sie dürfen niemals vergessen, dass die Israelis komplett dahinter stecken, so, wie es bereits in der Vergangenheit war“, sagte Arafat am Sonntag vor Journalisten in Ramalla.

Er bezeichnete den Anschlag als eine Provokation der Israelis, nachdem der Internationale Gerichtshof in Den Haag den Bau der Sicherheitsanlage zum Westjordanland für illegal erklärt habe. „Sie wissen, wer hinter diesen Anschlägen steckt, die die Gerichtsentscheidung beeinflussen sollen. Europa weiß es, die Amerikaner, die Ägypter, die Jordanier und auch die Israelis wissen es“, fügte der PLO-Chef hinzu.

Zu dem Attentat, bei dem eine 19-jährige Israelin getötet worden war, hatten sich die Al-Aksa-Märtyrer-Brigaden von Arafats Fatah-Partei bekannt. Mitglieder der Terrorgruppe hatten nach der Explosion auf den Straßen der Autonomiestädte Dschenin und Nablus Süßigkeiten an Passanten verteilt und den Anschlag „gefeiert“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen