Arabischer Schauspieler: “Hamas ist schuld”

KAIRO (inn) - Der berühmte ägyptische Comedian und Schauspieler Adel Imam hat die Hamas für die Gewalt im Gazastreifen verantwortlich gemacht. Zudem sprach er sich gegen Generalstreiks als Zeichen der Solidarität mit den Palästinensern aus. Diese schadeten der Wirtschaft des Landes und dienten lediglich Israel.

Die ägyptische Regierung habe die Hamas vor einer israelischen Militäroperation gewarnt. Die radikal-islamische Organisation habe dies jedoch ignoriert und sich stattdessen für einen "asymmetrischen Krieg" entschieden. Die Hamas hätte wissen müssen, dass Israel den andauernden Raketenbeschuss nicht einfach so hinnehme, so der Schauspieler laut der Tageszeitung "Jerusalem Post".

Laut dem Bericht geriet Imam für diese Äußerungen in Misskredit bei zahlreichen Schauspielerkollegen, welche die Hamas unterstützten.

Der 68-Jährige ist ein langjähriger Kritiker des islamischen Fundamentalismus. Er gilt als einer der bedeutendsten Schauspieler in der arabischen Welt. Sein letzter Film, "Hassan wa Morqos", ruft zum friedlichen Zusammenleben zwischen Christen und Moslems auf. Seit dem Jahr 2000 ist Adel Imam UN-Sonderbotschafter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen