Arabische Staaten wollen Arafat nicht

RAMALLA (inn) – PLO-Chef Jasser Arafat ist in den arabischen Staaten nicht besonders beliebt. Hochrangige Vertreter der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) fragten vor kurzem in verschiedenen Ländern nach, ob sie Arafat aufnehmen würden, falls Israel ihn ausweisen sollte.

Wie die religiöse Zeitung “Hazofe” unter Berufung auf hochrangige palästinensische Quellen berichtet, lehnten sämtliche Staaten – darunter auch Ägypten – den Antrag ab.

Die PA-Vertreter gaben sich jedoch mit der negativen Antwort nicht zufrieden. Sie fragten dieselben Staaten, ob Arafat bei ihnen Asyl erhalten könnte, wenn er persönlich den Antrag stellt. Doch auch in diesem Fall haben die arabischen Länder kein Interesse daran, dem Palästinenserführer Zuflucht zu gewähren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen