Anzahl judenfeindlicher Vorfälle erreicht Rekordhoch

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl antisemitischer Vorfälle in Kanada im vergangenen Jahr um 26 Prozent gestiegen, wie die Onlinezeitung „Huffpost Canada“ berichtet. Demnach wurden 2016 laut eines Berichts der jüdischen Organisation „B’nai Brith Canada“ 1.728 Vorfälle erfasst. 2015 waren es 1.277. Der Anteil der Holocaustleugnungen habe sich von 5 auf 20 Prozent erhöht, so die Leiterin der Menschenrechtsabteilung der Organisation, Amanda Hohmann. Laut des Berichtes sei die Zahl der antisemitischen Vorfälle in den vergangenen zehn Jahren mit zwei Ausnahmen stetig gestiegen. Mögliche Gründe für diese Entwicklung sei die antizionistische und anti-israelische Haltung vieler arabischsprachiger Zeitungen.

Von: lms

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen