Antikes Tauchbad an Bestimmungsort transportiert

Ein Tauchbad aus der Römerzeit ist erfolgreich in den Kibbutz Channaton in Nordisrael transportiert worden. Straßenarbeiter hatten die Mikwe im Sommer in der Nähe des Ortes entdeckt. Der Transport des 47 Tonnen schweren Bads nahm zwei Wochen in Anspruch. Dabei kam unter anderem ein Kran zum Einsatz; um das steinerne Bad wurde zum Schutz ein Stahlkäfig angebracht. Einwohner von Channaton hatten für das Projekt umgerechnet 64.000 Euro an Spenden gesammelt. Mit der Aufstellung des Fundstücks in der Nähe der aktuellen Mikwe des Ortes wollen sie es für die Nachwelt erhalten.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen