Anti-israelische Demonstrationen in London

Mehrere hundert Demonstranten haben am Sonntag an dem umstrittenen anti-israelischen „Al-Kuds-Tag“ in London teilgenommen. Die Demonstranten warfen Israel Misshandlung der Palästinenser im Westjordanland und im Gazastreifen vor und forderten den Boykott des Staates, wie die Tageszeitung „Jerusalem Post“ berichtete. Muslime, ultra-orthodoxen Juden der antizionistischen Neturei-Karta-Sekte und linke Aktivisten nahmen an dem Demonstrationszug teil. Unterstützer des jüdischen Staates hatten sich im Vorfeld dafür eingesetzt, die Veranstaltung verbieten zu lassen und über 20.000 Unterschriften gesammelt.

Von: lms

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen