Anschlag: Zahl der Todesopfer auf 21 gestiegen

JERUSALEM (inn) – Das Selbstmordattentat auf einen Bus in Jerusalem am vorigen Dienstag hat ein weiteres Todesopfer gefordert. Die 70jährige Rachel Weitz erlag am Sonntagnachmittag im Hadassah-Krankenhaus im Jerusalemer Stadtteil Ein Kerem ihren schweren Verletzungen.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet, befinden sich noch 13 weitere Opfer des Attentats in diesem Krankenhaus, drei von ihnen sind noch immer in einem kritischen Zustand. Darunter sind auch fünf Kinder, von denen eines noch in Lebensgefahr schwebt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen