Anschlag auf Abbas verhindert

RAMALLAH (inn) – Palästinensische Sicherheitskräfte haben am Donnerstag einen Mordanschlag auf den Vorsitzenden der Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, vereitelt. Eine Bombe sollte an einer Straße im Gazastreifen explodieren, über die Abbas‘ Konvoi gefahren wäre.

Wie die Sicherheitskräfte am Donnerstagabend der Nachrichtenagentur AFP mitteilten, entdeckten sie den Sprengstoff unter der Straße von Salaheddin, die durch den Gazastreifen verläuft. Abbas sagte seinen Besuch in Gaza daraufhin ab.

Die Sicherheitskräfte machten die radikal-islamische Hamas für den Attentatsversuch verantwortlich. Nach ihren Vermutungen haben die „Essedin-el-Kassam-Brigaden“ den Sprengstoff dort platziert.

Das Büro des Präsidenten bestätigte die Angaben der Sicherheitskräfte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen