Annan verurteilt Raketen-Angriff auf Nordisrael

NEW YORK (inn) – UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat den Katjuscha-Angriff auf eine nordisraelische Ortschaft vom Mittwochabend verurteilt. Er forderte die libanesische Regierung auf, Kontrolle über ihr gesamtes Staatsgebiet auszuüben.

Bei dem Angriff auf die Ortschaft Schlomi nahe der Grenze zum Libanon war Sachschaden an einer Bäckerei entstanden. Daraufhin legte Israel bei der UNO Beschwerde über den Vorfall ein. Annan äußerte “große Besorgnis” über den Raketen-Angriff. Er rief Israel und den Libanon auf, die “Blaue Linie” zwischen den beiden Staaten zu respektieren. Israel solle von einer Reaktion absehen. Unterdessen entschied sich die Armee zur Zurückhaltung, damit die Lage an der Nordgrenze nicht eskaliere.

In der Nacht zum Freitag waren in der grenznahen Har-Dov-Region im Nordosten Israels mehrere Explosionen zu hören. Ihre Ursache war zunächst unklar. Verletzt wurde niemand. Die Armee sucht die Gegend nach Raketen und Sprengsätzen ab. Das berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz”.

Nach Angaben von Israels Verteidigungsminister Schaul Mofas hat die radikal-islamische Hisbollah jegliche Verbindung zu den Angriffen abgestritten. Der Vorfall werde von Israel untersucht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen