Anklage: Palästinenser plante Attentat auf Knesset-Mitglied

BEIT SCHE´AN (inn) – Ein Aktivist der radikal-islamischen Hamas muss sich seit Mittwoch vor einem israelischen Gericht verantworten. Der Anklage zufolge hatte der Palästinenser in der Kleinstadt Beit Sche´an im Jordantal einen Anschlag auf den israelischen Abgeordneten und früheren Außenminister David Levy geplant.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet, handelt es sich bei dem Angeklagten um Madschdi Abu Hamis aus einer palästinensischen Ortschaft nahe Dschenin. Am Mittwoch bestätigte Levy gegenüber dem israelischen Armeesender, dass der Palästinenser seine Attentatspläne gestanden habe. Abu Hamis habe viele Informationen über seine Tätigkeiten und sein Privatleben gesammelt.

Der Palästinenser hatte bis zu seiner Festnahme Anfang Februar in einem Fischgeschäft in Beit Sche´an gearbeitet. “Er hat sogar zwei andere Männer darauf hingewiesen, wie diese Aktion ausgeführt werden könnte”, so Levy, der dem Likud-Block von Premierminister Ariel Scharon angehört.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen