Angriff auf Hamas-Abgeordneten

CHAN JUNIS (inn) – Unbekannte haben am Mittwoch das Feuer auf das Haus eines Hamas-Abgeordneten im südlichen Gazastreifen eröffnet. Dabei kam ein Leibwächter ums Leben.

Der Abgeordnete selbst, Junis al-Astal, blieb unverletzt. Er wird eher den Hardlinern innerhalb der radikal-islamischen Hamas zugerechnet, wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet. Der Angriff ereignete sich in der Stadt Chan Junis.

Bewaffnete stürmen Sendestationen

Unterdessen stürmten maskierte und bewaffnete Palästinenser zwei Sendestationen des Mobilfunkanbieters “Jawal”. Erst brachen Angreifer in die Büros der Firma in Gaza-Stadt ein. Sie eröffneten das Feuer. Verletzt wurde niemand. Wenig später griffen Bewaffnete eine “Jawal”-Niederlassung in Dschebalija an. Sie gaben Schüsse ab und zündeten eine Sendeanlage und eine Antenne an.

In beiden Fällen machten die Angreifer keine Angaben über ihre Motive oder Forderungen. Hamas-Sicherheitskräfte nahmen einen der Bewaffneten fest, die anderen konnten entkommen. “Jawal” teilte mit, dass die beiden Stationen wegen Reparaturen vorerst geschlossen seien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen