Angeblich Treffen zwischen Abbas und Geheimdienstchef

AMMAN (inn) – Nach palästinensischen Berichten haben sich der Geheimdienstchef Juval Diskin und der Vorsitzende der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Mahmud Abbas, in der jordanischen Hauptstadt Amman getroffen. Sie sollen über das Schicksal des entführten Soldaten Gilad Schalit verhandelt haben.

Wie Palästinenser gegenüber der Tageszeitung “Ha´aretz” am Freitag sagten, fand das Treffen in dieser Woche statt. Diskin sagte Abbas demnach, dass Israel palästinensische Häftlinge freilassen wolle, wenn es ein Abkommen mit der PA machen könnte, und nicht mit der Hamas. Der 19-Jährige war am 25. Juni von Palästinensern entführt worden.

Die beiden sprachen zudem über die vergangenen Ereignisse im Gazastreifen.

Das Treffen kam zustande, nachdem Jordaniens König Abdullah II. Diskin gebeten hatte, nach Amman zu kommen. König Abdullah will am Freitag den ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak in Kairo treffen, um über die Reaktion auf die israelische Offensive im Libanon zu reden.

Am Donnerstag sprach Abdullah per Telefon mit Abbas und Mubarak. Er traf am selben Tag einen Abgeordneten des libanesischen Parlamentes, Sa´ad a-Din al-Hariri.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen