Amos Oz-Biografie erscheint auf Arabisch

BEIRUT (inn) - Ein Verlagshaus in Beirut hat die Autobiografie "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" des israelischen Schriftstellers Amos Oz ins Arabische übersetzen lassen. In den nächsten Wochen soll das Werk in den Druck gehen.

Der israelische Araber Dschamal Gnaim hat das Buch in die arabische Sprache übersetzt. Die Familie eines Rechtsanwalts aus Ost-Jerusalem hatte die Arbeit finanziert und einen Teil des Vorworts geschrieben. Elias Chury will damit an seinen Sohn George erinnern, der von “Fanatikern” für einen Juden gehalten und umgebracht wurde, sagte Oz.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet, sei George ein “verheißungsvoller Jura-Student der Hebräischen Universität gewesen”, bis er beim Joggen auf dem Campus ermordet worden sei. In Israel will der Verlag “Jediot Bücher” die arabische Ausgabe auf den Markt bringen.

Im Jahr 2002 wurde “Eine Geschichte von Liebe und Finsternis” erstmals veröffentlicht. Seitdem wurde es in 15 Sprachen übersetzt und in 27 Ländern vertrieben. Mehr als eine Million Exemplare wurden weltweit verkauft. In Israel gehört Oz Buch zu den erfolgreichsten und wichtigsten Büchern, die im vergangenen Jahrzehnt auf dem Buchmarkt erschienen sind.

“Je provinzieller ein Buch ist, desto universeller ist es”, sagte der Schriftsteller. “Als ich das Buch schrieb, dachte ich, es interessiere lediglich meine Nachbarn in Jerusalem.” Er sei sich sicher gewesen, dass es in Tel Aviv keiner verstehe. “Heute lesen sie es in Beirut, Albanien, Bulgarien und Korea. In China wurde es zum besten Buch des Jahres 2007 gekürt.”

Es ist bereits das dritte Buch des israelischen Schriftstellers, das ins Arabische übersetzt wurde. Im Jahr 1994 wurde “Mein Michael” in Ägypten veröffentlicht. Drei Jahre später erschien “Sumchi: Eine wahre Geschichte über Liebe und Abenteuer” in Jordanien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen