Allzeithoch bei Organtransplantationen in Israel

In Israel sind 2018 so viele Organe transplantiert worden wie nie zuvor. Ingesamt waren es 592 und damit 13 Prozent mehr als im Vorjahr, berichtet die Tageszeitung „Ha’aretz“. Davon stammten 258 von lebenden Spendern. In 231 Fällen handelte es sich dabei um eine Niere. Etwas über die Hälfte davon spendeten Familienangehörige. Von verstorbenen Spendern kamen unter anderem 100 Lebern und 25 Herzen. Letzteres bedeutet einen Anstieg um 44 Prozent. Von 173 Hirntoten stimmten 111 Familien der Entnahme von Organen zu.

Von: tk

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen