Aligator macht Jordan unsicher

BEIT SHE´AN (inn) – Gerüchte um einen Aligator, der sich im Jordan befinden soll, haben sich bewahrheitet. Thailändische Gastarbeiter hatten das Reptil am Mittwoch bei Beit She´an in dem Fluß entdeckt und die Nationalparkbehörde benachrichtigt.

Alle Versuche eines Wärters der Behörde, das etwas über einen Meter lange Tier einzufangen, scheiterten jedoch, so daß es schließlich erschossen werden mußte.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” meldet, war das noch junge Reptil vermutlich von der Aligatoren-Farm im nordisraelischen Hamat Gader ausgerissen. Dort werden rund 200 solcher Tiere gehalten, die zweimal im Jahr gezählt werden.

Die Nationalparkbehörde hatte bereits seit einigen Wochen nach dem Tier gesucht. Immer wieder hatten Wanderer und Farmer über einen Aligator in der Gegend berichtet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen