Al-Qaida droht mit weiteren Attentaten auf Israel

JERUSALEM (inn) – Die an das Terror-Netzwerk Al-Qaida angeschlossene Organisation Dschama´ah Islamijah, die sich für die Anschläge auf die Urlaubsorte im Sinai verantwortlich erklärt hatten, droht mit weiteren Attentaten auf Israelis. Die Terrorgruppe veröffentlichte einen Brief mit üblen Beschimpfungen auf israelische Regierungsmitglieder.

Wie die Tageszeitung “Jerusalem Post” berichtet, veröffentlichte die Gruppe eine Botschaft mit dem Wortlaut: “Nachricht an den verdammten (Premierminister Ariel) Scharon und (Verteidigungsminister Schaul) Mofas: Wir haben für Euch eine Armee von Märtyrern vorbereitet. Wir werden nicht eher ruhen, bis ihr in den Tiefen der Hölle seid”.

“Wir versprechen, die Massen der islamischen Nation werden den Dschihad weiter kämpfen, bis wir den zionistischen Feind zerstört haben”, zitierte das Erste israelische Fernsehen den Brief.

Bei einer Serie von Anschlägen auf das Hilton Hotel in Taba sowie das “Ras a-Satan”-Zentrum bei Nuweiba waren am 7. Oktober 34 Menschen ums Leben gekommen, darunter 12 Israelis. Die bis dahin unbekannte Gruppe “Dschama´ah Islamijah” teilte danach mit, sie hätte den Anschlag als Vergeltung für den Tod der “arabischen Heiligen in Palästina und im Irak” durchgeführt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen