Ägyptischer Botschafter in Israel eingetroffen

JERUSALEM / KAIRO (inn) – Der neue ägyptische Botschafter Assem Ibrahim ist am Donnerstagvormittag auf dem Ben-Gurion-Flughafen gelandet. Damit hat der arabische Nachbarstaat nach über vier Jahren erstmals wieder einen diplomatischen Vertreter in Israel.

“Ich bin sehr stolz darauf, dass Präsident Hosni Mubarak mir die Verantwortung gewährt, Ägypten in Israel zu repräsentieren”, sagte Ibrahim laut der Tageszeitung “Ha´aretz” nach seiner Ankunft. “Wie jeder Botschafter in jedem Land strebe ich danach, die Beziehungen zwischen unseren beiden Staaten zu entwickeln.” Er bringe eine Botschaft von Frieden und Zusammenarbeit und hoffe, dass der israelisch-arabische Konflikt auf gerechte Weise gelöst werden könne.

Ibrahim war zuvor Ägyptens Vertreter im Sudan. Nach einem Mordversuch an Mubarak, der 1995 in der sudanesischen Hauptstadt Khartum geplant wurde, hatte er sich bemüht, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern wieder auszubessern.

Im Herbst 2000, nach Ausbruch der “Intifada”, hatte Ägypten wie auch Jordanien seinen Botschafter aus Israel abgezogen. Der neue jordanische Botschafter ist bereits vor dreieinhalb Wochen in Israel eingetroffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen