“Ägypter richteten israelische Kriegsgefangene hin”

JERUSALEM (inn) – Der israelische Fernsehsender “Kanal 10” hat eine Dokumentation ausgestrahlt, wonach Ägypter während des Jom-Kippur-Krieges “Dutzende, wenn nicht Hunderte” israelische Kriegsgefangene töteten. Die Sendung war eine Reaktion auf ägyptische Berichte, wonach israelische Soldaten 250 ägyptische Kriegsgefangene im Sechs-Tage-Krieg exekutiert haben sollen.

Die Dokumentation auf “Kanal 10” zeigte Teile von Interviews mit israelischen Soldaten, die 1973 am Jom-Kippur-Krieg beteiligt waren. Diese gaben an, Ägypter hätten Soldaten getötet, die gefangen genommen wurden oder kapituliert hatten.

Der israelische Fernsehsender reagierte nach eigenen Angaben mit der Dokumentation auf eine andere Sendung, die Anfang März über den Sechs-Tage-Krieg von 1967 ausgestrahlt wurde. Diese hatte in Ägypten für Empörung gesorgt. Ägyptische Medien ersahen daraus, dass eine israelische Einheit unmittelbar nach Einstellung der Kampfhandlungen im Sinai 250 Ägypter exekutiert haben soll, anstatt sie in Gefangenenlager zu bringen.

Der israelische Produzent der Dokumentation bestritt allerdings, dass sein Film derartige Angaben mache. Die Getöteten seien keine Ägypter gewesen, sondern palästinensische Kämpfer. Diese seien im Kampf gefallen und nicht hingerichtet worden. Der Filmproduzent sagte zudem, die Ägypter hätten das Material seines Films verfälscht dargestellt, um Israels Frieden mit Ägypten zu gefährden. Ägyptische Vertreter forderten eine offizielle Ermittlung.

Der Armeekorrespondent Alon Ben-David sagte laut der Tageszeitung “Jediot Aharonot”: “Die Ermittlungen der ägyptischen Armeeführung in Kriegen gegen Israel werden Dutzende, wenn nicht Hunderte Fälle von gefangenen Soldaten ergeben, die kaltblütig durch ihre ägyptischen Kidnapper ermordet wurden.”

Ein ehemaliger Soldat, Issachar Ben-Gavriel, sagte, er habe einen der Vorfälle miterlebt. Er gehörte einer Gruppe von 19 israelischen Soldaten an, die sich am Suez-Kanal mit weißen Flaggen und erhobenen Händen den feindlichen Truppen übergaben. Die Ägypter hätten elf Männer erschossen. Ein anderer Soldat berichtete, ein Kämpfer seiner Einheit sei gefangen genommen und während des Verhörs zu Tode geschlagen worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen