Ägypter entdecken Sprengstoff hinter Schule

RAFAH (inn) - Die ägyptische Polizei hat nahe der Grenze zum Gazastreifen eine Tonne Sprengstoff entdeckt. Das explosive Material war in einem Lager nahe der Grenzstadt Rafah versteckt.

Die Polizisten waren auf der Suche nach Schmuggeltunneln. Dabei fanden sie den Sprengstoff in dem Versteck hinter einer Schule. Das meldet die Tageszeitung „Ha´aretz“ am Donnerstag unter Berufung auf einen ägyptischen Vertreter.

Laut einem Bericht der Sicherheitskräfte haben die Ägypter in den vergangenen zehn Monaten in dem Gebiet 60 Tunnel entdeckt und 20.000 Tonnen Sprengstoff sichergestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen