Ägyptens Geheimdienstchef zu Besuch in Israel

JERUSALEM (inn) - Israels Verteidigungsminister Ehud Barak hat sich am Sonntag mit Ägyptens Geheimdienstchef Omar Suleiman in Jerusalem getroffen. In dem Gespräch ging es unter anderem um den festgefahrenen Friedensprozess im Nahen Osten und um die Bedrohung der Sicherheit in der Region.

Das Treffen fand im Crown Plaza Hotel statt. Barak und Suleiman führten zunächst ein halbstündiges Gespräch unter vier Augen. Später kamen Berater hinzu.

Barak betonte vor allem, dass die Hamas an einer verstärkten Bewaffnung gehindert werden müsse. Zudem ging es um die Bedrohung durch den Iran, der sowohl Israel als auch Ägypten gegenüber stünden. Vor dem Treffen hatte Barak seine Hoffnung darauf ausgedrückt, dass der Besuch Suleimans dabei helfe, die Friedensverhandlungen mit den Palästinensern wieder in Gang zu bringen.

Suleiman traf sich außerdem mit Premierminister Benjamin Netanjahu, Staatspräsident Schimon Peres und Industrie- und Handelsminister Benjamin Ben-Elieser. Über den Inhalt der Gespräche wurde jedoch nichts bekannt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen