Ägypten verurteilt sechs Israelis zu lebenslanger Haft

Ein ägyptisches Gericht hat sechs Israelis und drei Ägypter zu lebenslanger Haft verurteilt. Sie haben den Richtern zufolge für Israel spioniert. Die Israelis und einer der Ägypter waren beim Urteilsspruch nicht anwesend. Der im Jahr 2014 aufgekommene Fall ist in Ägypten als „Ovadia-Fall“ bekannt. Er ist benannt nach Danny Ovadia, ein Mossad-Agent, der angeblich das Spionagenetzwerk auf der Sinai-Halbinsel organisiert hat.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen