Ägypten unterstützt Übersetzung israelischer Bücher

KAIRO (inn) - Ägyptische Leseratten sollen in Zukunft Werke der israelischen Autoren Amos Oz und David Grossman lesen können. Der ägyptische Kulturminister, Faruk Hosni, stimmte einer Übersetzung der Bücher ins Arabische zu.

Der Leiter des Ägyptischen Instituts für Übersetzung, Jaber Asfur, sagte, er hoffe, im nächsten Monat den Vertrag mit den französischen und britischen Verlegern der Autoren zu machen. Dabei wünsche er, die “israelischen Verleger umgehen” zu können, berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz”.

Kulturminister Hosni hatte im Mai vergangenen Jahres gesagt, dass er “israelische Bücher in ägyptischen Bibliotheken verbrennen würde”, wenn er dürfte. Für diese Äußerung entschuldigte er sich, als er in diesem Jahr seine Kandidatur für den Direktorposten der UNESCO bekannt gab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen