Ägypten sendet Außenminister nach Israel – Erster Besuch seit 18 Monaten

KAIRO (inn) – Ägyptens Präsident Hosni Mubarak hat am Donnerstag seinen Außenminister Ahmed Maher als Vermittler zwischen Israel und den Palästinensern nach Israel entsandt. Dies ist der erste Besuch eines ägyptischen Außenministers seit 18 Monaten.

Maher werde sich mit Israels Premierminister Ariel Sharon, Außenminister Shimon Peres sowie mit PLO-Chef Yasser Arafat treffen, sagte ein Regierungssprecher.

Mit Arafat will Maher über den wachsenden Unmut des ägyptischen Präsidenten über den PLO-Chef sprechen. Mubarak hatte Arafat wegen der jüngsten Selbstmordanschläge palästinensischer Terroristen kritisiert.

Ägyptens Präsident hatte am Mittwoch zudem angekündigt, seinen Geheimdienstchef Omar Suleiman als Vermittler nach Israel zu senden. Suleiman werde in den nächsten Tagen eintreffen.

Er war bereits mehrmals als Vertreter der ägyptischen Regierung nach Israel gesandt worden, da Ägypten im vergangenen Jahr seinen Botschafter aus Tel Aviv zurückgezogen hatte. Dies um gegen die „Behandlung der Israelis gegenüber den Palästinensern“ zu protestieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen