Ägypten renoviert Synagoge in Alexandria

Israel dankt Ägypten wegen der Entscheidung der Regierung, die Prophet-Elija-Synagoge in Alexandria zu renovieren. Ägypten bringt dafür umgerechnet zwei Millionen Euro auf. Der israelische Botschafter David Govrin sagte, dadurch zeige Ägypten Anerkennung für Minderheiten. Die Anfänge der Synagoge gehen auf das Jahr 1354 zurück. Im Jahr 1850 wurde sie erneuert. Die Synagoge gilt als eine der größten im Nahen Osten. Vor wenigen Monaten musste sie wegen Baufälligkeit geschlossen werden. In ganz Ägypten leben nach aktuellen Schätzungen knapp 20 Juden, die meisten davon in Alexandria.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen