Abgeordneter Peri tritt zurück

Der frühere Leiter des Inlandsgeheimdienstes Schabak, Ja’akov Peri, hat am Mittwoch seinen Knessetsitz abgegeben. Grund dafür ist ein Fernsehbericht, demzufolge der 73-Jährige in den 1990er Jahren dem damaligen Innenminister Arje Deri Informationen zu Korruptionsermittlungen gegen ihn zukommen ließ. Für Mittwochabend ist ein weiterer Enthüllungsbericht zu Peri angekündigt. Den Platz des Jesch-Atid-Politikers nimmt nun Pnina Tamano-Schata ein. Sie saß bereits von 2013 bis 2015 in der Knesset und gilt als erste äthiopische Jüdin im israelischen Parlament.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen