Abbas will Konfliktlösung bis September

AMMAN (inn) - Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas hat sich am Sonntag mit dem jordanischen König Abdullah II. in Amman getroffen. In dem Gespräch ging es um die jüngsten Entwicklungen in der Region und den festgefahrenen Friedensprozess zwischen Israel und den Palästinensern.

Beide Politiker sprachen auch über das Treffen des Nahost-Quartetts in München in der vergangenen Woche. Die Quartettmitglieder, Russland, die EU, die UN und die USA, hatten gefordert, dass Israel und die Palästinenser bis zum September dieses Jahres eine Lösung im Nahostkonflikt aushandeln sollten. Der palästinensischen Nachrichtenagentur "Ma´an" zufolge unterstützten Abbas und Abdullah diese Forderung. Beide hielten weiter an einer Zweistaatenlösung fest.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen