Abbas verabschiedet sich von Rivlin

Palästinenserpräsident Abbas telefoniert zum Abschied mit dem scheidenden israelischen Staatsoberhaupt Rivlin. Dabei drückt er seine Hoffnung auf Frieden zwischen Israelis und Palästinensern aus.
In einem Telefonat verabschiedete sich Abbas vom israelischen Staatsoberhaupt (Archivbild)

Foto: Israelnetz/Norbert Schäfer

In einem Telefonat verabschiedete sich Abbas vom israelischen Staatsoberhaupt (Archivbild)

RAMALLAH / JERUSALEM (inn) – Kurz bevor Israels langjähriger Staatschef Reuven Rivlin aus seinem Amt scheidet, hat der Vorsitzende der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Mahmud Abbas, mit dem 81-Jährigen telefoniert. In dem Gespräch am Dienstagabend drückte Abbas seine Hoffnung aus, so schnell wie möglich Frieden zwischen Israel und „Palästina“ zu erreichen. Das berichtet die palästinensische Nachrichtenagentur „WAFA“. Dem Bericht zufolge bedankte sich Rivlin für das Telefonat.

Die siebenjährige Amtszeit von Rivlin endet am Mittwoch. Als sein Nachfolger wird Jitzchak Herzog vereidigt.

Rivlin warb bereits während seines Besuchs in den USA vor einer Woche für Frieden zwischen Israelis und Palästinensern. In New York rief er Abbas auf, mit Israel zusammenzuarbeiten und Frieden herbeizuführen. Dabei gelte es, die „Vergangenheit zu vergessen“ und „Vertrauen aufzubauen“. In seiner Rede sagte er, dass Israelis und Palästinenser nicht dazu verdammt, sondern dazu bestimmt seien, zusammenzuleben.

Von: mas

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen