Abbas trifft Hamas-Vertreter

RAMALLAH (inn) - Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas ist am Samstag mit Vertretern der radikal-islamischen Hamas in Ramallah zusammengekommen. In dem Gespräch ging es um eine Aussöhnung der zerstrittenen Gruppen Fatah und Hamas. Beide Seiten bezeichneten die Zusammenkunft als "positiv".

Assam al-Ahmad, ein Sprecher der Fatah-Partei, nannte das Treffen einen ersten praktischen Schritt in Vorbereitung auf Abbas’ angedachten Besuch bei der Hamas-Regierung im Gazastreifen. Der palästinensischen Nachrichtenagentur "Ma´an" zufolge war die Zusammenkunft zwischen Abbas und Vertretern der Hamas die erste seit fast zwei Jahren. Laut dem Bericht begrüßten mehrere palästinensische Fraktionen in Gaza das Treffen.

Nachdem Tausende Palästinenser in den Autonomiegebieten für eine Aussöhnung der zerstrittenen Palästinensergruppen demonstriert hatten, hatte Abbas eine Einladung des Premierministers der Hamas-Regierung, Ismail Hanije, in den Gazastreifen angenommen. Er hat das abgeriegelte Gebiet seit dem Jahr 2007 nicht mehr besucht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen