Abbas ordnet Unterstützung syrischer Flüchtlinge in Gaza an

Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas hat am Samstag Unterstützung für syrische Flüchtlinge im Gazastreifen angeordnet. Konkret handelt es sich um finanzielle Hilfe, Krankenversicherung und die Aushändigung palästinensischer Pässe an acht syrische Familien und drei Einzelpersonen. Das meldet die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA und bezieht sich dabei auf die Aussage eines betroffenen Flüchtlings. Die Personen lebten seit fünf Jahren in dem Küstenstreifen. Zuvor hatten sie ihr vom Krieg geprägtes Land verlassen. Nachdem einer der syrischen Flüchtlinge bei der Radiosendung „Guten Morgen Palästina“ angerufen hatte, folgte die Anordnung Abbas‘.

Von: mab

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen