Abbas: “interne Kämpfe schlimmer als Besatzung”

RAMALLAH (inn) – Die innerpalästinensischen Auseinandersetzungen sind schlimmer als die israelische Besatzung. Das sagte Palästinenserchef Mahmud Abbas am Dienstag in einer Fernsehansprache – Anlass war der Ausbruch des Sechs-Tage-Krieges vor 40 Jahren.

Das palästinensische Volk befinde sich auf der Schwelle zu einem Bürgerkrieg, so Abbas. Die internen Zusammenstöße schadeten der palästinensischen Position in der Welt. Er strebe ein Abkommen zwischen den rivalisierenden Organisationen an, statt sich mit Schuldzuweisungen zu beschäftigen.

Abbas ging auch auf das für Donnerstag geplante Treffen mit Israels Premier Ehud Olmert in Jericho ein. Er werde den Israeli auffordern, sich auf Endstatusgespräche einzulassen. “Ich werde die Notwendigkeit betonen, dass Verhandlungen aufgenommen werden, damit wir nicht im Kreislauf der Gewalt steckenbleiben”, fügte der Fatah-Politiker laut dem Internetportal “Walla” hinzu. Weitere Themen würden die Ausweitung von Siedlungen und der Grenzzaun sein. Er werde die Freilassung palästinensischer Häftlinge und die Auszahlung eingefrorener Steuergelder an die Autonomiebehörde fordern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen