94 Prozent der Israelis nutzen schnelle Internet-Leitungen

TEL AVIV (inn) – In Israel nutzen 52 Prozent der Bevölkerung regelmäßig das Internet. Sie sind dabei im Durchschnitt deutlich schneller unterwegs als die Deutschen: 94 Prozent der jüdischen Internet-Nutzer gehen über eine schnelle Leitung wie ADSL oder einen Breitband-Dienst ins Netz.

Die Zahl der israelischen Internet-Nutzer und die Häufigkeit der Nutzung ist gestiegen: 3,7 Millionen Menschen über 13 Jahre nutzen das Internet. Im Vorjahr waren es nur 3,4 Millionen. 73 Prozent der Befragten gaben an, mindestens einmal am Tag online zu gehen. Im Vorjahr waren es vier Prozent weniger.

37 Prozent der Israelis surfen mindestens 15 Stunden in der Woche im Internet – sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Von zu Hause gehen dabei 95 Prozent ins Internet, 61 Prozent nutzen andere Anschlüsse, etwa bei der Arbeit, in der Schule oder in Internet-Cafés. 71 Prozent der jüdischen Haushalte verfügen über einen eigenen Internet-Anschluss.

Für die Studie befragte das Institut “Teleseker” im Juni und Juli 1.100 Personen im Alter über 13 Jahre.

In Deutschland sind 38,6 Millionen Menschen über 14 Jahre online – das sind 59,5 Prozent der Bevölkerung. Nur 48 Prozent verfügen über einen Breitbandanschluss. Im Vorjahr waren es 12 Prozent weniger. Dies geht aus einer Studie von ARD und ZDF hervor, bei der im April 1.820 Erwachsene in Deutschland befragt wurden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen