93 Prozent haben Angst vor Terror

WASHINGTON (inn) – Nahezu jeder Israeli sieht im Terrorismus das größte Problem seines Landes. Dies geht aus einer Studie des “Gallup” Meinungsforschungsinstitutes hervor.

In Israel sind demnach 93 Prozent der Meinung, dass der Terror sie unmittelbar bedroht. “Gallup International” befragte über 60.000 Menschen in 63 Ländern, inwiefern sie Terror-Anschläge fürchten und wie sie die Rolle Amerikas im Kampf gegen den globalen Terror sehen. Dies berichtet der israelische Rundfunk.

Mit 93 Prozent besorgten Bürgern liegt Israel auf Platz 3 in der Welt. Es liegt damit hinter Kolumbien und Indien, wo 97 Prozent der Befragten Angst vor Terror bezeugten. Unter den zehn Ländern mit den meisten wegen Terror besorgten Bürgern lagen des weiteren die USA, Großbritannien, Peru, Indonesien, Türkei, Russland und Spanien. Dort waren über 80 Prozent der Befragten besorgt.

Das Land, in denen am wenigsten Angst vor Terror herrscht, ist demnach Albanien; hier erklärten nur 20 Prozent der Teilnehmer, dass sie eine Bedrohung durch Terror sähen.

Dass die USA positiv zur Bekämpfung des Terrors beitragen, fanden weltweit 44 Prozent. 33 Prozent hingegen waren der Meinung, das Handeln der USA habe einen negativen Effekt.

Der Bericht spricht von etwa 11.000 Terror-Anschlägen in der ganzen Welt im vergangenen Jahr. Dabei kamen rund 14.600 Menschen ums Leben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen