500 Kilogramm Sprengstoff gefunden

RAFAH (inn) - Die ägyptische Polizei hat am Mittwochabend im Sinai nahe der Grenze zum Gazastreifen ein Versteck mit 500 Kilogramm Sprengstoff und Waffen entdeckt. Einem Sicherheitsbeamten zufolge sollte das Material in die Palästinensergebiete geschmuggelt werden.

Wie die Tageszeitung "Jediot Aharonot" berichtet, waren die Polizisten einem Hinweis der örtlichen Bevölkerung nachgegangen. In dem Versteck entdeckten sie Automatikwaffen sowie den in Plastiksäcken verpackten Sprengstoff.

Neben Schmuggeltunneln werden von ägyptischen Sicherheitsbeamten auch immer wieder Waffenlager in der Region ausgehoben. Erst Anfang Juni hatten Polizisten zwei Verstecke mit 100 Kilogramm Sprengstoff, 30 Flugabwehrraketen, Schnellfeuergewehren, Munition und Handgranaten entdeckt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen