25 Millionen Euro für palästinensisches Bildungssystem

Deutschland unterstützt das palästinensische Bildungssystem mit 25 Millionen Euro. Am Donnerstag unterzeichnete der Direktor der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), David Kunze, eine entsprechende Vereinbarung. Beteiligt an der Finanzierung sind zudem auch Finnland, Irland und Norwegen. Bei dem Treffen nahm ebenfalls Deutschlands neuer Leiter des Vertretungsbüros in Ramallah, Oliver Owcza, teil. Der 56-Jährige hat Erfahrung im Nahen Osten. Er war bereits Botschafter in Libyen, Stellvertretender Leiter der Botschaften in Abu Dhabi und Kabul sowie Leiter des Referats Afghanistan und Pakistan.

Von: mas

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen