1.500 Jahre alte christliche Inschrift entdeckt

Eine Ausgrabung in Nordisrael hat eine 1.500 Jahre alte Inschrift zu Tage gefördert. Das gab die Israelische Altertumsbehörde am Mittwoch bekannt. „Christus, geboren von Maria“, steht auf dem Stein. Es folgt: „Dieses Werk des gottesfürchtigen und frommen Bischofs Theodo(sius) und des elenden Th(omas) wurde gebaut auf der Grundlage (–). Wer eintritt, möge für sie beten.“ Theodosius war der Erzbischof jener Gegend im 5. Jahrhundert nach Christus. Forscher der Hebräischen Universität Jerusalem erklärten in einer Pressmitteilung, derartige Grußworte seien typisch für Kirchen jener Zeit.

Von: tk

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen