15 Siedler bei Unruhen festgenommen

NABLUS (inn) – Die israelische Polizei hat am Mittwoch 15 Jugendliche aus der Siedlung Itamar festgenommen. Zuvor hatten Dutzende israelische Siedler palästinensische Olivenpflücker angegriffen und mit Steinen beworfen.

Wie die Zeitung “Ha´aretz” berichtet, konnte der Zusammenstoß zwischen den Israelis und den Palästinensern erst beendet werden, als israelische Polizisten eingriffen.

Die Olivenpflücker, die im Herbst die Olivenhaine innerhalb der israelischen Siedlung abernten wollten, werden seit Jahren von israelischen Militärtruppen begleitet. Diese sollen die Erntehelfer vor Übergriffen beschützen. Wie die “Jerusalem Post” berichtet, wurden auch die Soldaten mit Steinen beworfen, die zur Bewachung der rund 70 palästinensischen Olivenpflücker eingesetzt waren.

Seit einigen Jahren gibt es Unstimmigkeiten zwischen den Besitzern der Olivenhaine und den Israelis. Die Siedler hatten in der Vergangenheit mehrfach versucht, den palästinensischen Bauern die Olivenbestände innerhalb der israelischen Siedlungen abzukaufen.

Die Siedler befürchten, dass die Palästinenser die Erntearbeiten als Vorwand benutzen, um Informationen über die Siedlungen zu sammeln und für spätere Angriffe zu nutzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen