12.000 Teilnehmer fordern Entschuldigung für Balfour-Erklärung

Das „Palästinensische Zentrum für Rückkehr“ (PRC) fordert in einer Petition, dass sich die britische Regierung öffentlich beim palästinensischen Volk für die Balfour-Erklärung vor 100 Jahren entschuldigt. Außenminister Arthur Balfour versprach den Juden 1917 eine nationale Heimstätte in Palästina. Die britische Kolonialpolitik bis 1948 habe zu einer Massenvertreibung der Palästinenser geführt, kritisiert das PRC. Mehr als 12.000 Menschen haben bereits die Petition unterschrieben. Sie läuft sechs Monate und endet am 16. August. Ziel sind 100.000 Unterschriften. Dann würde das Parlament über die Petition diskutieren.

Von: csc

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen