“100 wichtigste Denker der Welt”: US-Magazin benennt Fajjad und zwei Israelis

WASHINGTON (inn) - Der palästinensische Premierminister im Westjordanland, Salam Fajjad, hat es auf die Liste der "Top 100 einflussreichsten Denker" des US-amerikanischen Magazins "Foreign Policy" geschafft. Auch zwei Israelis erzielten einen Platz bei dem Ranking - der Unternehmer Shai Agassi und der Schriftsteller David Grossman.

Fajjad belegte bei dem Ranking Platz 23. Er wird für seine Bemühungen um den Aufbau staatlicher Institutionen gelobt: "Es ist vielleicht nur ein stiller Technokrat, der den revolutionären Traum von einem unabhängigen palästinensischen Staat Wirklichkeit werden lässt."

"Better Place"-Chef Agassi, dessen Unternehmen in zahlreichen Ländern eine Infrastruktur für Elektroautos aufbaut, erreichte Platz 28. Grossman landete an 89. Stelle. Ihn hatte das Magazin ausgewählt, weil er "Romandichtung benutzt hat, um die Wahrheit über Israels offene Wunden zu erzählen".

Platz 1 teilen sich der US-amerikanische Unternehmer Warren Buffet und Microsoft-Gründer Bill Gates. US-Präsident Barack Obama landete auf Rang 4. Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu schaffte es auf den 7. Platz der Liste, Bundeskanzlerin Angela Merkel auf den 10.

Das Magazin hatte in seiner Online-Ausgabe 100 "einflussreiche Denker" vorgestellt und seine Leser dann abstimmen lassen. Das gesamte Ranking kann auf der Internetseite von "Foreign Policy" eingesehen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen