100 Fallschirmjäger springen über Slowenien ab

Zu Ehren der jüdischen Dichterin und Soldatin Hannah Senesch haben Fallschirmjäger in Slowenien an einem „Gedenksprung“ teilgenommen. Sie gehören zum israelischen, ungarischen, slowenischen, kroatischen und britischen Militär. Sie landeten in der Nähe des Ortes, an dem Senesch im Zweiten Weltkrieg als 22-jährige Soldatin im damaligen Jugoslawien gelandet war. Senesch wurde verhaftet und hingerichtet. Am 17. Juli wäre sie 100 Jahre alt geworden. Die israelischen Fallschirmjäger befinden sich auf einer einwöchigen Bildungsreise. In Kroatien werden sie einen Gedenkort für Senesch einweihen.

Von: cs

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen