„Ich lese Israelnetz, weil viele gute und wichtige Informationen über Israel und seine Bewohner veröffentlicht werden und ich vielen der Mitarbeiter mittlerweile stark vertraue. Deshalb bin ich auch weiter verbunden und hoffe, dass Gott in Jeshua und dem Heiligen Geist Ihre/Eure Arbeit weiter leitet und stärkt.“

Holger Breitenborn, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil es immer wieder interessant ist, Geschichtliches und Aktuelles aus dem Land unserer Glaubenswurzeln nachzulesen. Man erfährt auch, welchen Bezug renommierte Journalisten zu Israel und Judentum haben.“

Cornelia Frick, Israelnetz-Leserin

„Ich lese Israelnetz, weil ich umfassend über Israel informiert sein möchte.“

Karl-Heinz Beckert, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, um über dieses herrlich schöne Land und die Leute mehr zu erfahren, und meine weltoffene Haltung gegenüber anderen Kulturen zu bewahren, und nicht zuletzt die sehr informativen berichte über Politik, Wirtschaft, Kultur und Natur. Zusammen mit HaGalil lese ich regelmäßig Israelnetz. Vielen Dank dafür.“

Thomas Schobert, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil das für mich die beste und neutrale Informationsquelle ist. Wenn ich schon als jüdisches Kind der Shoa in Mainz/Wiesbaden ohne die Eltern zu kennen aufwuchs und keinen Nachweis über meine Herkunft habe, dann freue ich mich über Ihre Informationen. Sie sind eine Brücke zu meiner Heimat: Israel!“

Jecheskiel Jachin Krebs, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil es sehr authentisch über Israel berichtet! Es ist sehr wertvoll für mich als Leser, dass Israelnetz ständig in Israel präsent ist. Deshalb können auch die Hintergründe der Meldungen und Geschehnisse recherchiert und beleuchtet werden.“

Arthur Klenk, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich die Informationen sehr schätze für ihre Zuverlässigkeit und Kompetenz. Einzelne Artikel gebe ich weiter an einen Freundeskreis per Newsletter. Vielen Dank für Ihren Dienst, der HERR segne Euch!“

Peter Toscan, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich im Jahr 2019 in Israel war und seither am Geschehen in Israel interessiert bin, Anteil nehme und mich mit dem Land und den Menschen verbunden fühle.“

Andrea Treiber, Israelnetz-Leserin

„Ich lese Israelnetz, weil ich Israel (Volk, Land, Staat) von Herzen liebe! Israelnetz vermittelt das reale, kunterbunte, wunderschöne aber auch schwierige Leben in Israel in hervorragender journalistischer Qualität. Als Theologe freue ich mich auch immer sehr über die biblischen, theologischen, das komplexe religiöse Leben des jüdischen Volkes betreffenden Erläuterungen, Beschreibungen und Hintergründe! Weiter so! SCHALOM“

Wolf-Martin Rost, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, denn es bringt aktuelle Nachrichten über Land und Leute in Israel, auch im Bezug zu anderen Ländern, neueste Forschungsergebnisse, neue Entwicklungen.“

Erika Schneider, Israelnetz-Leserin

„Ich lese Israelnetz, weil es sich um eine meiner wichtigsten Informationsquellen zu Politik, Gesellschaft, Kultur und Religion des zeitgenössischen Israel handelt. Durch Einblicke in Aspekte und Zusammenhänge, die andere Medien systematisch verschweigen, gewinne ich ein umfassenderes und objektiveres Bild über Land und Leute, Konflikte, Erfolge und Entwicklungen dieses bemerkenswerten Landes. Die Analysen und Einordnungen aus christlicher Sicht sind angenehm ausgewogen. Ich wünsche den Journalisten und dem Redaktionsteam von Israelnetz Shalom und Gottes Segen!“

Falko Hornschuch, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil es mich über mein Lieblingsland informiert.“

Alto Mair, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, denn Israel ist wichtig für die ganze Menschheit (In dir sollen gesegnet sein viele Völker). Meldungen über Israel im Mainstream sind immer hintergründig judenfeindlich. Israelnetz bildet einen Gegenpol, der die Wirklichkeit ganz sicher besser darstellt als die Schreiberlinge, die noch nie im Land waren und andauernd palästinensische Propaganda wiedergeben, als wenn dies die Wahrheit über Israel wäre.“

Peter Kramer-Taddio, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, damit ich immer aus erster und zuverlässiger Quelle über alles aus, in und um Israel informiert bin.“

Raphael Ries, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, denn Nachrichten und Berichte aus Israel möchte ich authentisch vor Ort erhalten. So habe ich umfangreiche Informationen von Land und Menschen und der Politik, ohne dass Wichtiges weggelassen und verfälscht wird.“

Peter Dittrich, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich den Eindruck habe, dass hier eine gut recherchierte Berichterstattung gemacht wird.“

Martin Kahnt, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich durch Ihre kompakten und thematisch breit aufgestellten Informationen stets auf dem laufenden gehalten werde. Der Umfang könnte noch größer sein. Machen Sie weiter so. Dafür viel Erfolg und tolle Resonanzen von Ihrem Stammleser.“

Thomas Schulte im Walde aus unserer historischen Domstadt am Rhein: Köln

„Ich lese Israelnetz, weil ich ein Freund von Israel bin. Schon die ersten Ausgaben habe ich von Johannes Gerloff auf einer Silvesterfreizeit 1999/2000 bekommen. Damals war es noch schwieriger, an tagesaktuelle Nachrichten aus Israel zu kommen.“

Thomas Haischt, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich stets gut informiert werde über Nachrichten aus Israel.
Prima, ein Lob an die Redaktion: WEITER SO!!!“

Heinrich Schiffer, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil Gott für Israel die Zukunft verheißen hat und ich mich darüber freue, es miterleben zu dürfen.“

Tommasso Tonon, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil die Informationen und Berichte darin interessant und fundiert sind.“

Roland Scheifele, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich auf dieser Seite direkte Informationen über Israel erhalte, die ich über westliche Medien wie Spiegel (online), SZ oder Die Zeit z.B. nicht bekomme. Des weiteren schätze ich sehr die Hintergrundberichte von Ulrich W. Sahm.“

Ulrich Hinkel, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich seit meiner Jugend die Geschehnisse im Nahen Osten, in Bezug auf Israel mit Interesse verfolge. Die Geschichte Israels nach 1882 ist für mich die Fortsetzung der Bibel. Danke für Eure so wichtige Arbeit. Gott segne Euch.“

Michael Bernhard, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich die Informationen als sehr sachlich empfinde und das Gefühl habe, nicht manipuliert zu werden. Auch gefällt mir die Kommentarfunktion.“

Rolf Daub, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich mehr über Gottes Volk erfahren möchte und das natürlich von möglichst objektiven Journalisten. Machen Sie weiter so. Bleiben Sie dem Herrn befohlen.“

Bernd Sockel, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich täglich eine fundierte, christlich ausgerichtete Information über Israel finde, auf die ich mich verlassen kann. Leider ist das in unseren politisch einseitig ausgerichteten Massenmedien nicht mehr der Fall. Herzlichen Dank!“

Rolf Daub, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich über aktuelle politische, wirtschaftliche und soziale Geschehnisse in Israel und dem Nahen Osten profund informiert werden möchte.“

Falko Bolze, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich durch Ihre Artikel und Kommentare gut recherchierte Informationen über das Geschehen in Israel bekomme, das war für mich als Gemeindepfarrer von großer Wichtigkeit. Auch heute im Ruhestand schätze ich Ihre Arbeit z.B. für Vorbereitungen meiner nächsten Reisen nach Jerusalem. Shalom und vielen Dank.“

Gottfried Settgast, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich Hintergrundinformationen zu Israel erhalte, die ich woanders nur nach intensiver Suche finden kann.“

Paul Meyer, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich interessiert an fremden Kulturen und offen für Neues bin.“

Jeanette Hörath, Israelnetz-Leserin

„Ich lese Israelnetz, weil ich Israel liebe!“

Hermann Rosen, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, denn neben unseren vielen Aufenthalten in Israel, wollen wir uns ständig darüber informieren. Durch die Berichterstattung dürfen wir Israel miterleben, auch wenn wir in Deutschland sind. Seit unserer Heirat im Oktober letzten Jahres in Tel Aviv ist Israel unsere Heimat. Israelnetz gehört auf jeden Fall dazu. Euch vielen vielen lieben Dank.“

Frank Naumann, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich sehr oft in Israel bin (als eine Info-Quelle).“

Klaus-Peter Rex, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich immer aktuelle und vielfältige News von Journalisten vor Ort erhalten möchte und dann fundiert Auskunft über Israel geben kann.“

Daniel Ebener, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich hier aktuelle und fundierte Informationen erhalte aus Politik, Gesellschaft und Zeitgeschehen. Mir gefällt natürlich der christliche Grundgedanke mit Respekt gegenüber den Menschen und der Verbundenheit mit Israel.“

Gregor Breier, Israelnetz-Leser

„Ich lese Israelnetz, weil ich über alle aktuellen und wichtigen Ereignisse Israels informiert werde.“

Micha Hägele, Israelnetz-Leser

„Aufgrund meiner langjährigen Verbundenheit mit Israel schätze ich die Arbeit von Israelnetz. Für uns als Christen bleibt es wichtig, auch in Zukunft solche Verbindungen zu pflegen. Zum 20-jährigen Jubiläum herzlichen Glückwunsch!“

Dr. Gerhard Maier, württembergischer Landesbischof i.R.

„Ich lese Israelnetz, weil ich mich seit meiner Israelreise 2018 sehr für Israel interessiere und für 2020 auch wieder eine Reise nach Israel gebucht habe. Mit Israelnetz bin ich immer up to date und lese interessante Artikel, und bekomme hintergründige Informationen.“

Rebecca Rutkowski, Israelnetz-Leserin

„Zuverlässige, gut recherchierte Infos, unaufgeregt. Weitgehend so objektiv wie möglich. Mit einem Blick auf Politik und Bibel, auf gestern, heute und morgen. Genau das brauche ich, brauchen wir, wenn wir wenigstens etwas verstehen, mit reden und mit beten wollen angesichts der komplizierten Verhältnisse im Heiligen Land! Und deswegen werbe ich gerne bei den Menschen, die mit mir durchs Land reisen, für Homepage und Magazin von Israelnetz. Viel Erfolg, Gottes Segen und Shalom für die nächsten Jahrzehnte!“

Christoph Zehendner, Liedermacher

„Ich lese Israelnetz, weil Israel ein besonderes und faszinierendes Land ist und ich in den Israelis das Volk Gottes sehe.“

Reinhold Hofmann, Israelnetz-Leser

„Ich habe Israelnetz abonniert und lese es regelmäßig. Eine ausgezeichnete Quelle in Ergänzung zu den Nachrichten hier im Lande. Objektive Berichte und das Deutsche kommt mir entgegen.“

Lea Belz Wiseman, seit 20 Jahren Reiseleiterin in Israel

„Ich lese Israelnetz, weil ich mich mit den Informationen bereits zweimal sehr gut auf Jerusalemreisen vorbereiten konnte, weil diese Seite sicher nicht BDS-beeinflusst ist, weil ich als evangelischer Christ damit lerne, über den Tellerrand zu schauen und mehr Perspektiven kennenlerne, weil mir Israel am Herzen liegt.“

Holger Scharun, Israelnetz-Leser

„Aktuell, informativ und relevant versorgt Israelnetz seine Leserinnen und Leser mit kulturellen, politischen und gesellschaftlichen Themen nun schon seit 20 Jahren. Damit bringt Israelnetz den jüdischen Staat den Menschen näher und vermittelt ein umfassendes Bild Israels. Mein Dank und meine allerbesten Wünsche für eine erfolgreiche Zukunft gehen an den Initiator, die Christliche Medieninitiative pro e.V. Eine vielfältige und glaubwürdige Berichterstattung ist für eine demokratische Gesellschaft bedeutsam.“

Uwe Becker, Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft

„Ich lese Israelnetz, weil ich immer informiert sein will, mich alles im Geschehen im Land und Volk Israel interessiert und weil ich Land und Leute einfach liebe und als Christin mit ihnen verbunden bin.“

Claudia Kuhnt, Israelnetz-Leserin

„Ich lese gerne Israelnetz, weil es eine Plattform der objektiven und professionellen Berichterstattung aus Israel und dem Nahen Osten darstellt. Einige Leitmedien könnten sich eine Scheibe von Israelnetz abschneiden.“

Arye Sharuz Shalicar, ehemaliger Sprecher der israelischen Armee

„Als Christ ist mir das Geschehen rund um Israel und Gottes Volk sehr wichtig. Nebenbei werden Geschehnisse in Israel das Weltgeschehen mitbestimmen, so wie es in der Bibel steht.“

Matthias Vorwergk, Israelnetz-Leser

„Ich begrüße sehr herzlich die Arbeit des Portals Israelnetz. Die Informationen über das politische, wirtschaftliche, religiöse und kulturelle Leben in Israel und dem Nahen Osten aus christlicher Sicht und die Kommentare dazu dienen sehr vielen Menschen auch als Orientierung bei den komplexen Themen, die mit dieser Region zusammenhängen. Das verschafft Klarheit und dann kann man auch darüber diskutieren. Die Kommunikation ist ein elementarer Bestandteil unserer Gesellschaft und nur wenn wir mit einander reden, kommen wir einander näher. Ich wünsche Israelnetz, allen Mitarbeitern hier und im Ausland weiterhin Erfolg und Gottes Segen.“

Dow Aviv, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Gießen

„Ich lese Israelnetz, weil ich unvoreingenommen über Israel informiert werden möchte. Israelnetz garantiert dafür. Israel ist mir ein liebgewonnenes Land, wo unser Herr zu Hause war und das ich schon ein paarmal besuchen konnte.“

Petra Schollenberger, Israelnetz-Leserin

„In Zeiten, in denen das tägliche Quantum ,Fake News‘ fast schon zur Regel geworden ist, freue ich mich immer über eine verlässliche Informationsquelle, die verantwortungsvoll und nach den Regeln des journalistischen Anstands berichtet. Das ist, besonders bei Meldungen zu Israel und der gesamten Region des Nahen Ostens, leider nur noch selten der Fall, wird aber dringend gebraucht. Deshalb an dieser Stelle von mir die herzliche Ermutigung an das Israelnetz, in diesem Sinne weiterhin erfolgreich zu arbeiten.“

Volkmar Klein (CDU), Mitglied des Deutschen Bundestages

„Ich lese Israelnetz, weil ich eine besondere Verbundenheit zu Israel verspüre und glaube, durch Israelnetz gut, ehrlich und weitgehend objektiv von Christen informiert zu werden.“

Gerhard Putz, Israelnetz-Leser

„Ich bin zwar kein Nachrichtenfreak, aber ich will immer alles wissen, was mit Israel zu tun hat. Davon kriege ich nie genug. Als Starkoch und kulinarischer Botschafter informiere ich mich daher gerne und regelmäßig bei Israelnetz. Da erfahre ich mehr – breiter und tiefer – als in den üblichen Medien über Israel. Weiter so!“

Starkoch Tom Franz, Israel

„Ich lese Israelnetz, weil die Informationen vielschichtiger sind als in den gängigen Tageszeitungen. In Israel wurde und wird Weltgeschichte geschrieben. Der dreieinige Gott zeigt der Welt im Umgang mit seinem jüdischen Volk sein Wesen.“

Karin Klein, Israelnetz-Leserin

„In unserer medial radikalisierten Zeit braucht es mehr denn je ausgewogene und verlässliche Informationsquellen. Dies wirkt dem israelbezogenen Antisemitismus entgegen und ist damit ein Beitrag zu Verständnis und Frieden. Das Israelnetz steht für vertrauensvolle Recherchen und gut gewichtete Analysen in Zusammenhang zum Thema Israel.“

Dr. Michael Blume, Beauftragter des Landes Baden-Württemberg gegen Antisemitismus

„Ich lese Israelnetz, weil es regelmäßig Berichte einer großen und spannenden Bandbreite mit biblisch-christlichen Hintergründen aus dem Heiligen Land liefert, die man in den Main-Stream-Medien so nicht erfährt!“

Lars Alpen, Israelnetz-Leser

„Das Israelnetz schätze ich sehr und empfehle es allen Reisenden. Aktuelle Informationen und vor allem Hintergründe – Glaube, Geschichte und Kultur.“

Walter Schechinger, Reiseunternehmer, seit mehr als 40 Jahren auf Israel spezialisiert

„Ich lese Israelnetz, weil ich als Christ und großer Freund Israels immer aktuell informiert werden möchte. Auch als Vorbereitung für eine dritte Reise nach Israel werden die Informationen gerne genutzt.“

Gert Frieder Hain, Israelnetz-Leser

„Mir ist es ein Anliegen, dass Medien zu einem differenzierten und fairen Israelbild in der öffentlichen Diskussion beitragen. Seit zwei Jahrzehnten ist Israelnetz.com hierfür ein wichtiger Baustein - ich nutze dieses Medienangebot regelmäßig.“

Marco Wanderwitz (CDU), Ostbeauftragter der Bundesregierung, Parl. Staatssekretär im Wirtschaftsministerium