Diese beiden Goldringe gehören zur Kollektion von „Belletto“
Diese beiden Goldringe gehören zur Kollektion von „Belletto“

Models mit Downsyndrom werben für Schmuck

HAIFA (inn) – Nur einen Tag lang Model sein – davon träumen viele Mädchen. Für drei junge Frauen mit Downsyndrom ist der Traum jetzt wahr geworden. Zu verdanken haben sie dies einer israelischen Schmuckfirma.

Menschen mit Downsyndrom begegnen in der Gesellschaft vielerlei Vorurteilen. Die israelische Schmuckfirma „Belletto“ macht mit einer ungewöhnlichen Kampagne auf die vielfältigen Fähigkeiten der Betroffenen aufmerksam. Gleichzeitig will sie für ihre Produkte werben. Drei junge Frauen haben einen Tag lang beim Fotoshooting mitgewirkt. Dabei fühlten sie sich wie Stars, wie die Tageszeitung „Yediot Aharonot“ erfahren hat.

Eine der drei Frauen mit Downsyndrom, die für die Aufgabe ausgewählt wurden, ist Sari Ma‘ajan. Die 27-Jährige sagte anschließend: „Das Fotoshooting hat großen Spaß gemacht.“ Saris Schwester Schiri ergänzte: „Sie hat sich für einen Tag als Prinzessin gefühlt.“ Es sei ein großes Kompliment für Sari. „Sie ist eine junge Frau, die Schmuck sehr gerne hat und sich gerne verkleidet und schminkt. Sie hat ihrem Freund gleich erzählt, dass sie Model werden möchte.“

Auch die 31-jährige Re‘ut Sakaschewski durfte bei dem besonderen Fotoshooting mitmachen. Ihre Schwester Moran erzählte der Zeitung: „Der zentrale Gedanke war, das Bewusstsein für besondere Bedürfnisse zu erhöhen und dafür, dass auch Frauen mit Downsyndrom schön und begabt genug sind, um für einen Tag Model zu sein. Re‘ut persönlich lässt sich nicht gerne fotografieren, aber als sie feststellte, dass auch ihre Freundin vom betreuten Wohnen kommen sollte, hat sie entschieden, dass sie das will.“ Die drei jungen Frauen seien „äußerst bezaubernd und schön“ gewesen. Sie hätten sich wie Stars gefühlt.

„Belletto“ verkauft Schmuckstücke über das Internet. Einer der Eigentümer der Firma, Rafael Refaeli, teilte mit, die Aktion habe gleichzeitig ein gesellschaftliches und ein geschäftliches Ziel: „Für einen Tag wurden sie zu Königinnen, und das ist das alles wert. Unser Ziel ist vor allem, Bewusstsein für diese Gemeinschaft zu wecken.“ Die Firma hat das Fotoshooting gemeinsam mit der Vereinigung „Jated“ organisiert, die Kindern und Erwachsenen mit Downsyndrom hilft. (eh)

Von: eh

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungs- bedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus