Notre-Dame grüßt Notre-Dame: Jerusalem solidarisiert sich mit Paris

Notre-Dame grüßt Notre-Dame: Jerusalem solidarisiert sich mit Paris

Jerusalem zeigt Solidarität mit Frankreich

Der Brand in der Kathedrale von Notre-Dame erschüttert auch Israelis. Eine besondere Solidaritätsaktion gibt der Bürgermeister von Jerusalem in Auftrag.

JERUSALEM / PARIS (inn) – Nach dem Brand in der Kathedrale von Notre-Dame in Paris hat sich Jerusalem mit Frankreich solidarisiert: Einen Tag lang war das gleichnamige Gästehaus in der israelischen Hauptstadt in den französischen Nationalfarben angestrahlt.

Bürgermeister Mosche Lion erklärte dazu am Donnerstag: „Die Stadt Jerusalem und ihre Bürger sind betrübt wegen der schweren Ereignisse, die sich in der Kathedrale von Notre-Dame in Paris zugetragen haben. Wir erklären unsere Anteilnahme und senden dem französischen Volk aus unserer Hauptstadt Jerusalem eine sehr warme Umarmung. Für die nächsten 24 Stunden wird Jerusalems Notre-Dame in den Farben der französischen Flagge erleuchtet sein.“

Das Notre-Dame-Gästehaus befindet sich in der Nähe der Jerusalemer Altstadt, gegenüber des Neuen Tores. Das päpstliche Institut bietet auch Raum für Kongresse und Seminare.

Indes hat der französische Kulturminister Franck Riester erklärt, dass die symbolträchtige Kathedrale „fast gerettet“ sei. Gleichzeitig appellierte er an Präsident Emmanuel Macron, beim Wiederaufbau des Kulturdenkmals Sorgfalt walten zu lassen.

Von: eh

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungs- bedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige