Das vertikale Reisfeld fand in Hanoi viel Anklang

Das vertikale Reisfeld fand in Hanoi viel Anklang

Israel zeigt in Vietnam neue Technologie

Ein vertikales Reisfeld und moderne Wassertechnologie: In Vietnam präsentiert Israel nützliche Erfindungen für die Landwirtschaft – und feiert damit das 25-jährige Bestehen der diplomatischen Beziehungen.

HANOI (inn) – Die israelische Botschaft in Vietnam hat Samstagnacht in der Hauptstadt Hanoi neue Technologien vorgestellt. Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stand ein vertikales Reisfeld, wie die Nachrichtenseite „Vietnamnews“ berichtet. Diese und andere Neuerungen könnten die Qualität der Landwirtschaft verbessern.

Anlass für die Präsentation war das 25-jährige Bestehen der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Die „Ausstellung israelischer futuristischer Wassertechnologien und kultureller Leistung“ hatte das Ziel, die Freundschaft und Partnerschaft zu fördern.

Das vertikale Reisfeld hat eine Fläche von rund 100 Quadratmetern und benötigt besonders wenig Wasser. Auch eine Technologie, um frisches und sauberes Trinkwasser direkt aus der Atmosphäre zu destillieren, stellten die Israelis vor. Nach Angaben des Botschafters Nadav Eschcar lassen sich durch die entsprechende Maschine 700 Liter pro Tag gewinnen.

„Wir feiern unsere große Freundschaft mit dem vietnamesischen Volk, indem wir einzigartige und bahnbrechende Technologien im Zentrum von Hanoi vorstellen, da sie die Verbindungen unserer beiden Nationen darstellen“, sagte der Diplomat. „Es geht immer um Innovation, Kreativität und Vision; Zusammenarbeit in Bildung, fortgeschrittene Technologie, Landwirtschaft und Naturwissenschaft.“

Von: eh

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus