Der Fundort liegt in der Nähe des Teiches Siloah, der im Neuen Testament erwähnt wird.
Der Fundort liegt in der Nähe des Teiches Siloah, der im Neuen Testament erwähnt wird.

2.000 Jahre altes Steinpodium gefunden

JERUSALEM (inn) – Israelische Archäologen haben in Jerusalem eine 2.000 Jahre alte pyramidenförmige Steintreppe gefunden. Sie steht an einer Straße, die heute unterirdisch vom biblischen Teich von Siloah zum Tempelberg führt, teilte die Altertumsbehörde mit.

Am Fuße der Treppe aus großen Werksteinblöcken sind gut erhaltene Ton- und Steingefäße gefunden worden. Die Archäologen Nahschon Szanton und Joe Usiel sind sich nicht sicher, wozu der Steinbau damals diente. Möglicherweise handelte es sich um ein monumentales Podium, von dem aus Botschaften verkündet wurden.

Im Talmud ist auch ein „Stein der Ansprüche“ erwähnt, eine Art Auktionshaus, wo Fundsachen und Sklaven versteigert wurden. Neben dem Steinpodium wurden auch Münzen aus der Zeit der jüdischen Revolte entdeckt. (uws)

Von: uws

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungs- bedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Israelnetz Newsletter

Lesen Sie die Nachrichten werktäglich auf Ihrem Bildschirm.