An den illegal aufgestellten Containern ...
An den illegal aufgestellten Containern ...
... waren Aufkleber mit EU-Logo angebracht.
... waren Aufkleber mit EU-Logo angebracht.
Die Container wurden auch von Beduinen genutzt.
Die Container wurden auch von Beduinen genutzt.

Israel zerstört illegale EU-Gebäude

JERUSALEM (inn) – Israel hat am Dienstagmorgen illegale, von der Europäischen Union errichtete Gebäude mit aufgeklebtem EU-Logo abgerissen. Dies teilte die israelische Nichtregierungsorganisation „Regavim“ mit.

Die hellblau angestrichenen Gebäude seien nahe des Campus der Hebräischen Universität Jerusalem in einem Naturschutzgebiet aufgestellt worden, hieß es. Sie dienten Beduinen als Wohn- und Lagerhäuser. Ebenso wurden kleine Toilettenhäuschen mit dem EU-Symbol und der Aufschrift „Humanitäre Hilfe und ziviler Schutz“ errichtet. Nach Angaben von Regavim seien im Westjordanland rund um Jerusalem etwa 500 derartige Häuser ohne Absprache mit den israelischen Behörden erbaut worden.

Israel hat in diesen Gebieten die Verwaltungshoheit und muss für jeden Neubau eine Genehmigung erteilen. An diese Grundregeln hat sich die EU nicht gehalten. Premierminister Benjamin Netanjahu hat den Militärbehörden nach Bekanntwerden dieser illegalen Bautätigkeit die Weisung erteilt, die Gebäude umgehend wieder abzureißen.

Mehrere Mitglieder des Europäischen Parlaments haben zu dieser Bautätigkeit eine Anfrage beim Außenpolitischen Ausschuss eingereicht, aber eine Antwort steht laut einer Pressemitteilung von Regavim noch aus.

Von: Ulrich W. Sahm

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungs- bedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus