Zu den Abschusszielen in dem veröffentlichten Video gehören der Ben-Gurion-Flughafen, ...
Zu den Abschusszielen in dem veröffentlichten Video gehören der Ben-Gurion-Flughafen, ...
...weitere ausgewählte Ziele in Tel Aviv ...
...weitere ausgewählte Ziele in Tel Aviv ...
...und in einer finalen Attacke mit zahlreichen Rakten die Wolkenkratzer wie die Türme des Tel Aviver Azrieli-Zentrums.
...und in einer finalen Attacke mit zahlreichen Rakten die Wolkenkratzer wie die Türme des Tel Aviver Azrieli-Zentrums.

Iranisches TV zeigt Bombardierung Israels

TEHERAN / JERUSALEM (inn) – Eine iranische Nachrichtenseite hat aktuell ein Video veröffentlicht, das einen iranischen Angriff auf Israel und die USA zeigt. Städte und militärische Einrichtungen werden darin bombardiert.

Das am Freitag von der iranischen Nachrichtenseite „Lenziran“ veröffentlichte Video verbildlicht einen computergesteuerten Raketen- und Drohnen-Angriff des Irans. Die Anschlagsziele sind unter anderem der Kikar-Hamedina-Platz in Tel Aviv, das Technion in Haifa, der Ben-Gurion-Flughafen und der Atomreaktor in Dimona. Zudem zeigt der Clip den hypothetischen Beschuss des amerikanischen Flugzeugträgers USS Abraham Lincoln sowie militärische Ziele im Persischen Golf.

Der mit dramatischer Musik unterlegte Simulationsfilm startet mit einer Rede von Ajatollah Ali Chamenei, in der er denjenigen antwortet, die „die standhafte und mächtige iranische Nation bedrohen“: „Wir werden Drohungen mit Drohungen beantworten. Jeder, der denkt, die Islamische Republik Iran attackieren zu können, sollten sich darauf gefasst machen, die starken Schläge und die eiserne Faust der bewaffneten Kräfte der Armee zu spüren. Amerika, seine regionalen Marionetten und sein Wachhund, das zionistische Regime, sollten wissen, dass die Antwort der iranischen Nation auf jede Art von Aggression, Anschlägen und auch Bedrohungen sie von innen heraus zerstören wird.“

Bereits im November vergangenen Jahres veröffentlichte laut der Onlinezeitung „Times of Israel“ ein anderer iranischer Fernsehsender einen ähnlichen Film, in dem auch zivile und militärische Ziele in Israel mit Raketen beschossen wurden.

Netanjahu: Iran nach Sanktionslockerungen aggressiver

Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu kommentierte laut der Nachrichtenseite „Israel Hajom“ am Sonntag das Video mit den Worten: „Die internationalen Lockerungen der Sanktionen gegen den Iran haben nicht dafür gesorgt, dass Irans internationale Aggressionen moderater werden. Genau das Gegenteil ist aufgetreten.“

Das komplette Video ist hier zu finden: www.youtube.com/watch

Von: ms

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungs- bedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus