Antizionismus ist für Bundeskanzlerin Merkel nicht legitim. (Archivbild)
Antizionismus ist für Bundeskanzlerin Merkel nicht legitim. (Archivbild)

Merkel: „Antizionismus für mich nicht legitim“

BERLIN (inn) – Wenn es um Israels Sicherheit geht, wird Deutschland dem jüdischen Staat gegenüber nie neutral sein. Das betonte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in einem Interview mit der Zeitung „Jewish Voice from Germany“.

Wenn es um seine Sicherheit gehe, könne sich Israel der Unterstützung Deutschlands sicher sein. Die Bundesrepublik werde „nie neutral“ sein, sagte Merkel. Sie versicherte erneut, „das Eintreten für Israels Sicherheit ist Teil unserer Staatsraison“.

Auf die Frage, ob Antizionismus legitim sei, sagte Merkel: „Für mich nicht, denn für diejenigen, die wie ich der Auffassung sind, dass die Juden als Volk ein Recht auf Selbstbestimmung haben, ist der Zionismus als nationale Bewegung des jüdischen Volkes Ausdruck genau dieses Rechts, das ihm von seinen Gegnern abgesprochen wird.“

Die deutsch-israelischen Beziehungen bezeichnete Merkel als „sehr gut“. „Israel ist immer noch die einzige wirkliche Demokratie im Nahen Osten. Wir wollen auf allen Gebieten so eng wie möglich zusammenarbeiten und können auf unsere Kooperation in der Kultur, in Wissenschaft oder im Umweltschutz stolz sein“, so die Bundeskanzlerin. Sie wies in diesem Zusammenhang auch auf gemeinsame Projekte bei der Entwicklungspolitik in Drittstaaten wie Äthiopien hin.

Von: dn

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungs- bedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Israelnetz Newsletter

Lesen Sie die Nachrichten werktäglich auf Ihrem Bildschirm.